Donnerstag, 19. März 2015

Pferdegeburtstag {Große Pferdeliebe}


Unsere Tochter ist gaaaaanz große Pferdenärrin und daher war klar das an ihrem sechsten Geburtstag wieder eine Pferdeparty steigen soll. 


Für die Deko hab ich ein paar Sachen eingekauft, aber noch ganz viele in der Bastelkiste gefunden. Die Pferde aus dem Kinderzimmer ausgeliehen und den Strohballen zufällig im Dekoladen gefunden. 

Neben Süßigkeiten gab es auch gesundes "Pferdefutter", was auch gerne genascht wurde. 



Für die Einladungen haben wir Kuchenstecker benutzt. Einfach die Holzstäbe abgeschnitten und auf dickeres Papier geklebt. Hinten den Text drauf und schon kann losgaloppiert werden :)


Als Kuchen hab ich einen Rührteig gemacht, in vier Portionen aufgeteilt und mit Lebensmittelfarbe unterschiedlich eingefärbt. Jeweils einzeln gebacken, danach dazwischen mit Erdbeermarmelade bestrichen und außen einen Schokoladenglasur darüber. Sieht zwar nicht so aus, aber er hat echt lecker geschmeckt :)


Die Mitgebselboxen fand ich so süß und hab sie fast ein wenig für mich gekauft :))) 


Der Geburtstagszug meines Mannes darf auch nicht fehlen



Der einzige Geburtstagswunsch unserer Tochter war "mal wieder" ein echtes Pferd und einen Sattel. Die Freude über ihr eigenes Holzpferd war aber auch riesig. Jeden Tag wird es gefüttert, geputzt, geritten, geliebt... 
Kind glücklich, was will man mehr <3 <3 <3 



Bezugsquellen:
Kuchenstecker, div. Deko, Servietten, Strohhalme, Boxen: hier
Pinata Stern: hier
Strohballen:hier
Holzpferd: hier

Kommentare:

Jen hat gesagt…

Das sieht ja nach einer gelungenen Party aus.
Sehr schön deine Deko.
Ich kann mir die Freude deiner kleinen Maus über das Pferd gut vorstellen.
Ist aber auch ein Mädchentraum.
Liebe Grüße
Jen

angie hat gesagt…

total süße bilder!!! alles liebe von angie

Schneckenhaus hat gesagt…

Solche Pferdegeburtstage gab's bei uns auch. Inzwischen liegt die Zeit der Pferde hinter uns. Nach sieben Jahren hat sie im Herbst mit dem reiten aufgehört.
Du hast so schön dekoriert und die Giveaway-Boxen sind wirklich zuckersüß, die hätte ich auch gekauft.
War bestimmt eine tolle Party für die Pferdefans.
Liebe Grüße,
Nicole

Wunschtraumgarten hat gesagt…

Der Kuchen sieht doch sehr lecker aus! Und wenn er auch noch geschmeckt hat, ist doch prima.Die Pferdephase hatte neine Tochter auch, allerdings nicht ganz so ausgepraegt und nun liegt sie auch schon hinter uns und es dreht sich alles um Mode;)
Schoen hast du alles hergerichtet und das Holzpferd ist ja der Hammer!! Lg die Karo

HausNo7 hat gesagt…

Wie allerliebst du alles dekoriert und gestaltet hast. Die Giveaway-Boxen find ich auch total schön.
Ich habe übrigens auch eine Pferdenärrin zu Hause, die schon seit fast 8 Jahren reitet und seit letztem Nov. auch Pferdebesitzerin ist.Sie hat sich auch immer ein eigenes Pferd gewünscht und bei uns war es kein so schönes Holzpferdchen das im Garten stand sondern Steckenpferde :) Vielleicht geht deine Kleine Maus ja auch mal in die Reitstunde und wer weiß vielleicht findest du dich dann auch als Zuschauerin, wenn sie einmal auf einem Reittunier reitet ( Hätt ich nie gedacht, aber ist wirklich toll) - Ich denke wir werden davon hören :)
Ganz liebe Grüße
Manu

Zimtkätzchen und Zuckerschnecke hat gesagt…

Oh wie schöööön! Ein Pferd im Garten!! Klasse! Das glaub ich, das Töchterlein da glücklich ist ;) Bei mir mussten auch immer alte Baumstämme herhalten, grins. Hüah! Wir reiten in den Sonnenuntergang!
LG Dani

Chantal Bosbach hat gesagt…

... das ist ein sehr schönes Holzpferd, wie ich finde. :-) Es sieht ein wenig aus, wie das, was ich und mein Mann unserer Tochter vor einiger Zeit gekauft haben. Wir haben damals ca. 240,00 Euro dafür bezahlt und es hier https://www.my-holzpferd.de gekauft.

Unsere Tochter freut sich jeden Tag wie ein Schneekönig, wenn sie gemeinsam mit ihren Freundinen auf dem Holzpferdchen spielen kann. :-)

Alles Liebe,
Chantal

Mona Brauner hat gesagt…

Super schön ist euer Holzpferd. :-) Hoffentlich lebt es auch heute noch und bringt Euren Kindern nach wie vor viel Spaß und Freude ein ...

Liebe Grüße,
Mona