Montag, 6. Januar 2014

Alles auf Anfang... Von Vorsätzen und Vegan


Hej Ihr Lieben,
oooooh ich mag die Tage zwischen Weihnachten und Heilig-Drei-König. Geht es Euch auch so? Man hat Zeit zum kruschteln :o) dekorieren, lesen, Lego bauen... Leider ist heute der letzte Tag und morgen geht es für alle wieder los. Kindergarten, Maxigruppe, und arbeiten. Aber es war richtig schön und erholsam. 


So hatte ich Zeit zum umdekorieren und entweihnachten. Das rot ist rosa gewichen :o))



und die ersten Frühlingsblüher sind auch schon da. Sie sind ein bisserl kahl, weil mein Lausbub gestern meinte sie zu pflücken :o))



Das Sofa wurde zum ersten Mal weiß bezogen (mal sehen wie lange es weiß bleibt :o))



Im Dachgeschoss ist auch ein wenig Deko eingezogen


Der Schmuck wurde sortiert. So kann ich meine Schätze jetzt immer sehen. Unten in der Mitte liegt mein Hochzeitsschmuck. Den Kasten hab ich Rideaux-suedois gefunden. Hier gibt es immer total süße Sachen.  



Schaut mal unten der Sessel (den man nur halb sehen kann) hat einen neuen Bezug bekommen. Und weil es dieses Modell nicht mehr beim Schweden gibt, bin ich hier fündig geworden. 


Die Bilder aus dem Dach sind ja nicht so der Hit ;)


So jetzt sollte ich ja vielleicht auch noch auf meine Titel zum sprechen kommen :o)) Also wer noch kann...
Der Januar steht für mich dieses Jahr für Neues. Ich muss dringend mal die Schränke misten und mich von Altlasten befreien. Kennt Ihr das? So hab ich mir auch vorgenommen erstmal nix neues nach Hause zu schleppen. (Außer ein zwei Bücher die demnächst erscheinen :o))


Und auch wollte ich (und stellt Euch vor es ist eigentlich von meinem Mann ausgegangen) die Ernährung etwas umstellen. Immer wieder hab ich Probleme mit meiner Haut, Migräne und so ein paar andere Zipperlein. Also der Titel vom Buch sagt es ja schon, wie probieren 30 Tage auf tierische Produkte zu verzichten. Wir sind jetzt bei Tag 5 angekommen und ich muss sagen es macht sogar richtig Spaß. Ich hätte nie gedacht, das ich auf meinen geliebten Milchkaffee verzichten könnte oder überhaupt auf Milch. Oder das es so tolle Rezepte gibt. Statt Kaffee gibt es jetzt einen Matcha-Shake, sehr lecker :o) 

Als erstes hab ich mir aber die Belohnungen gemacht, damit die schon mal im Kühlschrank sind. Schokolade (ohne Zucker) und Cinnamon-Bliss. Sehr lecker, ehrlich :o)


Mein Heißhunger auf Süßes ist aber sehr zurück gegangen und auch so geht es mir gut. Mehr kann ich noch nicht berichten. Es sollen ja zum Ende auch ein paar Pfunde purzeln. 
Ob wir danach weiter so kochen, kann ich noch nicht sagen, aber zumindest ein bisserl umdenken. 
Falls es jemand interessiert berichte ich natürlich weiter.


Einen schönen Abend 
Knutscha
Sabine

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Hallo Sabine,
na, da bin ich auf Deine Ergebnisse gespannt.
Das mit dem Ausmisten kommt mehr seeehr bekannt vor.... immerhin habe ich es bis heute geschafft, noch nix neues zu kaufen **lach**.
Lg, Tanja

tatjana hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich bin total gespannt, ich bin lange schon am überlegen aber so ganz vegan, grübel, ich esse sehr gerne Käse und Milchprodukte, ich brauche wirklich kein Fleisch oder Wurst aber vegan ist halt dann noch mal was anderes, ich bin auch sehr gespannt auf die deine Ergebnisse. Sehr schön schaut es bei dir aus voll gemütlich und mir gefällt dein Mixer.
Ja Pfunde ne es sind viele Kilos sollen auch bei mir purzeln, du bist doch eh total schlank wo willst du abnehmen?, aber ich muss wirklich, ich will es tatsächlich auch mal mit Sport probieren, bin gespannt wie lange ich durchhalte.
Liebe Grüße von Tatjana

Rosine hat gesagt…

Liebe Sabine, ich hatte mir, man sagt ja nun im letzten Jahr, das Buch von Barbara Rütting Vegan leben gekauft und es genau
eine Woche später im Kleinanzeigenbereich von ebay wieder verkauft. Ich wünsche dir viel Zuversicht beim Selbstversuch und bin gespannt auf deinen Bericht darüber.

LG Rosinchen ♥

Ein Stückchen Leben hat gesagt…

Hallo Sabine,
ich bin auch gespannt, wie es Dir vegan so gefällt. Das Buch hatte ich auch schon in den Händen und habe überlegt, es mir zu kaufen. Ich ernähre mich schon ganz lange vegetarisch und doch denke ich, vegane Ernährung würde mir schwer fallen. Aber vielleicht muß man es einfach mal ausprobieren, so wie Du. Man sollte sich schon Gedanken machen, was so alles in der Nahrung steckt. Wenn man liest, das in Brot Schweineborsten und Federn mit verarbeitet werden oder in Schokolade tierisches Lab steckt, da kann einem echt übel werden. Deshalb finde ich Euren "Test" auch echt klasse und würde mich freuen, wenn Du berichtest, wie es Euch gefällt.
Liebe Grüße
Silke

Didolinchen hat gesagt…

Liebe Sabine,
Ich verspüre auch diesen typischen Neues-Jahr-Ausmist-Wahn ;-) Alles Weihnachtliche musste bei mir ganz schnell weichen und frische pastellige Töne mussten her!
Viel Erfolg bei deinem Vegan-Versuch!
Ich esse viel zu gerne Käse ;-)
LG von Coco

Engelsstaub hat gesagt…

Hallo Sabine,
habe im Sommer auch auf dieser Basis (VFF) meine Ernährung umgestellt und abgenommen. Leider ist es im Sommer mit der Auswahl an Beeren und Früchten viel einfacher. Das vegane Eis war bei uns der Renner.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Betty

Das kleine rote Haus hat gesagt…

Liebe Sabine,
das Buch steht hier auch und ich war überrascht wie lecker die Rezepte sind. Wir haben im Dezember ganz viel vegan gekocht, dann über Weihnachten aufgegeben (warum nur? :-)) und jetzt fange ich wieder an. Finde die Schokolade auch ganz genial und die Zuccini Spaghetti. Nur für die Kinder ist das wirklich nix... mögen Deine beiden Mäuse das Essen denn? Ich habe hier so richtige Wurst-Fans. Liebe Grüße Miriam

Anonym hat gesagt…

Hallo Sabine
Das Buch dürfte ja momentan ein Renner sein. Für mich als langjährige Vegetarierin ist es nichts. Hab mir mal die Rezepte bei meiner Tochter die es sich dieses Buch zu Weihnachten gewunschen hatte, hineingesehen. Bei den Zutaten schreibt er z.B. jodiertes Salz. Jeder der gesund Leben will, informiert sich aber und weiss, dass Jod eigentlich ein Abfallprodukt ist und als Sondermüll entsorgt werden müsste. Daher ist er als " neuer Kochguru" bei mir unten durch.
Liebe Grüsse Karin

LiebeArtWerkstatt hat gesagt…

Liebe Sabine,
da bin ich ja mal gespannt was du uns alles berichten wirst, kann ja erst mal nur gesund sein.
Ich werde bald wieder fasten, Heilfasten mach ich zweimal im Jahr, seid dem hab ich keine Darmprobleme mehr.
Ich hatte über viele Jahre Laktose und Fruktoseintolleranz, hat sich alles wieder gut eingestellt.
Seitdem mach ich das die letzten drei Jahre schon und mir geht´s immer sehr gut dabei.
Ab und zu muß man eben mal was neues ausprobieren.
Dein Schmuckkasten ist sehr hübsch.
Liebe grüße andrea.

Holunderliebe hat gesagt…

Hallo Sabine,
da darfst Du gerne weiter berichten, ich bin gespannt. Wir werden im Februar wieder ein Basenfasten machen, was dem ja nahe kommt. Mir hat es sehr gut gefallen. Ich wünsche Dir viel Spaß und Durchhaltevermögen.
Liebe Grüße Birthe

mamas kleine fee hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich kann dich so verstehen! Auch ich bin im Entrümpelungswahn. Wir haben schon pünktlich zu Silvester unseren Keller entrümpelt gehabt. In der Wohnung geht es Stück für Stück weiter. Alles, was mir nicht wirklich, wirklich gefällt, muss gehen...
Da mein Jüngster Neurodermitis hat, kochen auch wir weitgehend tiereiweißfrei. Wir müssen allerdings auch Soja und Zucker weglassen, weshalb es auch bei veganen Rezepten oft schwierig ist, etwas passendes zu finden. Ich bin gespannt, was du weiter berichtest.
Liebe Grüße und alles Gute für deine Vorhaben,
Cordula

Franziska und Rico Schönauer hat gesagt…

Liebe Sabine
ohhhhhh das tönt spannend- ja bitte weiter berichten was deine Erfahrungen sind. Ich finde solche Dinge echt interessant, denn Vegan ist ja nochmal ne Stufe mehr als Vegetarisch. Vegi finde ich gut, wir sind zwar selber Fleischesser, aber wenn Fleisch dann solches das ich schon fast kannte :-) bzw. wirklich bewusst und sonst verzichte ich echt lieber darauf. Daher kochen wir (ausser die ganzen Festtage.. hi hi hi) oftmals Vegi- aber ans Vegane hab ich mich noch nicht gewagt, da ich Milch, Käse und Joghurt über alles liebe. Dennoch bin ich gespannt wie deine Erfahrungen sind und vielleicht spornt es mich dann auch an, es einfach mal ein paar Tage zu versuchen und damit zu experimentieren... Viel Freude dabei und NULL STRESS...
ganz liebe Grüssle aus dem Valnöt-Hus
Franziska

Ida von Katthult hat gesagt…

Liebe Sabine, bei Dir hat sich ja sehr viel getan, sowohl in der Küche wie auch bei der Deko. Die rosa Akzente finde ich sehr süß!
Liebe Grüße,
Ida

Saskia rund um die Uhr hat gesagt…

liebe sabine,
oh das ist ja fast wie bei uns. zwar nicht vegan aber mein liebster möchte erstmal ne zeit fleischlos essen und probiert sich bei tofu produkten durch. auch auf alkohol möchte er 2014 komplett verzichten...er meint das gehört zu einer gesunden ernährung dazu. mal sehen wie es bei ihm alles so klappt. ich bin gespannt wie die vegane zeit bei euch wird.

lg saskia ♥

Cibo95 hat gesagt…

Liebe Sabine,
alles Gute für Euch. Die Umstellung auf VEGAN wird Euch noch einige Überraschungen liefern ... ich habe diesen Schritt niemals bereut und gehe nicht mehr "zurück". Ich war nie so fit wie heute ... und die Pfunde sind von ganz allein gepurzelt ;-)

LG Steffi

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Sabine,
bin eine stille Leserin deiner Seite und dein Kommentar freut mich sehr, genau dieses Buch habe ich mir Ende letzter Woche gekauft. Du siehst du bist mit deiner Einstellung und Umstellung nicht alleine.
Angefangen habe ich noch nicht aber ich bin auf dem Weg dahin und schon sehr gespannt.
Ein gutes neues Jahr und
LG
Veronika

Zwergenwelt hat gesagt…

liebe Sabine,
schön sieht es bei euch aus, alles so frisch und fröhlich.Hier wird auch entrümpelt, muss einfach sein im Januar.
Vegan durchzuhalten finde ich eine mutige Aufgabe, da es schon sehr einschränkt. Auf Milch und Käse und Eier könnte ich nicht so leicht verzichten. Einzelne vegane Tage zu haben, fände ich einen Kompromiss.
Ich finde immer, die Varianz macht es, von Allem was, aber nie zu viel von einem. Ich bin auch sehr gespannt wie es dir dabei ergeht, gesund ist es sicherlich für eine Weile.
Ganz liebe Grüße und viel Erfolg, cornelia