Mittwoch, 25. Februar 2015

Kinderecken im ganzen Haus


Ich mag den Blog von Annipalanni zu gerne und freue mich das sie seit kurzem wieder dort schreibt. Letztens hat sie über ein Phänomen geschrieben, das Kinder immer eine Spielzeugspur im ganzen Haus hinterlassen. Jeder der schon mal auf einen Legostein getreten ist kann bestimmt nur zustimmen und ich ebenso. Auch meine Kinder spielen liebend gerne im ganzen Haus und hinterlassen Ihre Spuren. So trage ich fast jeden Abend einen Korb (der bereits an der Treppe steht) mit liegen gelassenen Spielsachen wieder in Ihre Zimmer. Ab und an machen sie es mittlerweile auch selbst :)  


Daher gibt es auch bei uns in fast jeden Raum eine Ecke für die Kinder. Solange sie noch gerne in meiner Nähe spielen und noch nicht lautstark Ihre Zimmertüren zuknallen  genieße ich das auch noch :)

Im Wohnzimmer gibt es bei uns eine Bücherecke und eine Tasche mit Legosteinen.



In der Küche steht passend die Kinderküche und ein kleiner Spülschrank...


und im oberen Flur der Kaufladen für beide Kinder. 
Wie macht ihr das so? Gibt es solche Ecken auch bei Euch?

Ich bahn mir jetzt einen Weg zu meinen Kindern und spiel eine Runde Memory :)


Kommentare:

Jen hat gesagt…

Liebe Sabine,
ja das mit den Kindersachen kenne ich auch.
Nur es wird jetzt langsam anders, meine Mädels sind 8 & 11 da bleiben
die Spielsachen oben im Zimmer.
Aber überall steckt ein Aufladekabel entweder fürs Nintendo oder Handy.
Die Klamotten & Taschen werden überall hingeschmissen eher die Variante jetzt.
Oder hackige Schuhe die sie lieben von Mama rausgeholt und mitten im WEge stehen
gelassen........
Aber unser Hund lässt überall sein Spielzeug liegen oder seine Knochen,
also im Dunkeln kann es gefährlich werden...
Liebe Grüße
Jen

Rosine Apfelkern hat gesagt…

In dem schönen Kaufmannsladen würde ich auch gerne mal einkaufen!
LG Rosine

Ina Ehrler hat gesagt…

Der Kaufladen ist toll! Ist der selbstgemacht??? Und wenn ja, wie??? Träumteil!

VillaJenal hat gesagt…

Jaaaa und wie ich das kenne. Neulich hat mich nachts etwas ins Bein gepiekt - ein Spielzeugauto, wie ich am nächsten Morgen herausgefunden habe;-)
Ich geniesse es auch noch, dass wir überall Körbe mit Spielzeig rumstehen haben und ich manchmal aufs Einkuscheln in die Sofadecke verzichten muss, weil die gerade als Hüttendach (oh pardon, Dach der Polizeistation, des Schlosses...) in Gebrauch ist und natürlich auch über nacht nicht ihrer eigentlich Bestimmung zugefürt werden kann. Viel zu schnell ist die Zeit wieder vorbei (ok, Legosteine können wirklich verdammt wehtun beim Drauftreten - DANN find ich jeweils, die Zeit dürfte ruhig etwas schneller vergehen;-)
Herzlichst Leonie

Schneckenhaus hat gesagt…

Liebe Sabine!
An die Zeit kann ich mich auch noch gut erinnern. Wir hatten auch immer einen Spielkorb im Wohnzimmer und eine Schublade voll Bilderbücher. In der Küche stand die Spielküche.
Inzwischen liegen nur manchmal ein paar Zeichensachen auf dem Esstisch oder Bücher im Wohnzimmer und natürlich der DS.
Liebe Grüße,
Nicole

let und lini hat gesagt…

Man darf ja sehen, dass hier auch Kinder wohnen und schließlich sollen sich ja alle Familienmitglieder zuhause fühlen. Der Kaufmannsladen ist herrlich, den würde ich mir vielleicht sogar ohne Kinder aufstellen ;D;D Nein Scherz, aber süß ist er trotzdem :)
Hab noch eine schöne Restwoche. LG, Martina

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Sabine,
die Kinderecken integrieren sich aber schön in dein Zuhause.Passt doch alles prima und sieht ordentlich aus dazu!
Hier verteilt sich auch andauernd irgendwelches Spielzeug und das meiste spielt sich sowieso im Wohnzimmer ab und nicht im KiZi:)
Vielen lieben Dank für deine netten Worte bei mir!
Gaaaanz liebe Grüße von
Kristin

House No.12 hat gesagt…

Liebe Sabine,
jetzt musste ich mich gerade weiiiit zurückerinnern....ja bei uns gab es auch viele Kinderecken...die Wiege für das Lieblingsschaf meiner Tochter sowie der dazugehörige Kleiderschrank mit den Schafkleidern stand im Wohnzimmer...und es lag überall Bastelzeug herum...Bei dir sehen die Kindersachen toll in die Einrichtung integriert aus...geniess die Zeit!

Liebe Grüße
Petra

maschenzucker hat gesagt…

Liebe Sabine,
deine Kinder leben ja im Schlaraffenland ;O) In einer Wohnung geht eh alles ineinander über ;O) aber ja, in Küche und Wohnzimmer trollen vor allem Babyspielsachen herum :O) - die eigentlich kaum Beachtung finden, denn Kellen, Töpfe und Co. sind ja viel toller... schön, dass ich deinen Blog gefunden habe! lg, Raphaele

Astrid Ka hat gesagt…

Ich finde das richtig gut, wie du deinen Kindern überall einen Platz einräumst! Wir hatten damals den zweiten Teil unseres Wohnzimmers ( mit dem direkten Zugang zur Terrasse ) ganz der Tochter als Spielzimmer überlassen, und so hatte sie immer Blick- und Hörkontakt zu uns, wenn wir im anderen Teil auf dem Sofa saßen. Diese Zeit geht so schnell vorbei! Und nach 8 Jahren gehörte uns die untere Etage ganz alleine. ( Und jetzt tummeln wir uns zu zweit auf überflüssigen 150 Quadratmetern. )
Alles hat seine Zeit - genieß es!
LG
Astrid